Ein Taxiunternehmen in der Schweiz ?ffnen

Updated on Monday 26th November 2018

Rate this article
based on 1 reviews


Ein Taxiunternehmen in der Schweiz ?ffnen Image
Ein Taxiunternehmen kann zu einem nachhaltigen Geschäftsmodell werden, wenn man in der Schweiz investiert. Um in diesem Bereich ein Unternehmen in der Schweiz zu gründen, müssen die Geschäftsleute solche Mitarbeiter einstellen, die bereits den erforderlichen Führerausweis erworben haben. Gleichzeitig muss das Unternehmen die geltenden Vorschriften für Taxis einhalten, je nachdem, in welchem Kanton das Unternehmen seiner Geschäftstätigkeit nachgeht. Unser Team von Experten für Firmengründung Schweiz berät ausführlich über die Hauptaspekte, die mit der Gründung eines Taxiunternehmens zusammenhängen.
 

Registrierung eines Taxiunternehmens  - ein Prozess, durch unsere Experten erklärt Firmengründung Schweiz

 
Ein Schweizer Taxiunternehmen gilt als eine Handelsgesellschaft und muss daher nach dem hierfür üblichen Verfahren gegründet werden. Die Anleger können im Rahmen der Unternehmensgründung in der Schweiz grundsätzlich jede gesetzlich zulässige Gesellschaftsform wählen. Es ist zu beachten, dass es keinerlei Beschränkungen hinsichtlich der Staatsangehörigkeit der Investoren gibt, wobei ggf. je nach der Art des Unternehmens die Ernennung von Geschäftsführern, die Schweizer Staatsangehörige sind, erforderlich sein kann.
 
Ein Taxiunternehmen in der Schweiz muss im Handelsregister eingetragen werden, nachdem die gesetzlich vorgeschriebenen Unterlagen vor einem Schweizer Notar unterzeichnet wurden. Gleichzeitig sollte das Unternehmen auch ein Firmenbankkonto eröffnen, auf welches die Geschäftsleute das Mindeststammkapital einzahlen müssen. Außerdem ist ein Taxiunternehmen verpflichtet, sich für die Mehrwertsteuer, aber auch für die Sozialversicherung der Mitarbeiter des Unternehmens zu registrieren. Unser Team von Experten für Firma gründen in der Schweiz kann Ihnen die Registrierung in dem Sozialversicherungssystem im Detail erläutern. 
 

Führerausweise in der Schweiz 

 
Die Firmenregistrierung für ein Taxiunternehmen erfordert in der Schweiz die Erteilung von bestimmten Sondergenehmigungen und Lizenzen. Gleichzeitig müssen die Mitarbeiter des Unternehmens über einen gültigen Führerausweis verfügen. Ausländische Staatsangehörige mit dem aktuellen Wohnsitz in der Schweiz, die in ihrem Herkunftsland bereits einen Führerausweis erhalten haben und als Taxifahrer eingestellt werden möchten, können den Umtausch ihres Führerscheins in einen Schweizer Führerausweis beantragen. 
 
Je nach Staatsangehörigkeit werden die Bewerber möglicherweise nicht aufgefordert, eine neue Fahr- sowie eine Theorieprüfung abzulegen. Die Regelung gilt für verschiedene Arten von Führerscheinen, wie z. B.: 
 
Lastkraftwagen;
Großfahrzeuge;
Taxis. 
 
Unser Team von Experten zur Firmengründung Schweiz kann Sie ausführlich über sonstige Regelungen hinsichtlich eines Taxiunternehmens beraten. Kontaktieren Sie uns gerne, um mehr Details zu diesem Thema zu erfahren.
เกมใหม่ sitemap Free slot bet365 918kiss bet365soccer royal online mobile Slot online m88